Timm Thaler

“Timm Thaler” erzählt die Geschichte eines Jungen aus einfachen Verhältnissen, der sein unwiderstehliches Lachen dem Teufel verkauft. Fortan kann er jede Wette gewinnen, doch bemerkt er schon bald, dass er das Wichtigste fortgegeben hat, was ein Mensch besitzt: seine Menschlichkeit. Der 1962 erschienene „moderne Jugendklassiker“ von James Krüss , ist sowohl Faust-Adaption als auch klug vorausschauende Kapitalismuskritik.

Die Inszenierung des Refo-Theaters (Regie: Tobias Wojcik) übernimmt den Zauber der Buchvorlage, lässt sich aber auch durch die vielfältigen Interpretationen aus den verschiedenen Verfilmungen, die es seit 1979 gegeben hat, inspirieren und entwickelt schließlich eigene Handlungselemente hinsichtlich der der Gruppe eigenen Thematik der gesellschaftlichen Inklusion.
Seit 22 Jahren verwandelt die Theatergruppe den Refo-Kirchenraum immer wieder in eine Theaterarena.

2020 waren erstmalig Aufführungen im Innenhof der Kirche geplant. Aufgrund von Corona musste die Präsentation des Stückes vor einem Live-Publikum dann leider abgesagt werden. Die Generalprobe wurde aber abgefilmt und wird 2021 an zwei Terminen in einem Livestream zu sehen sein.

Nähere Informationen dazu erhalten sie unter Reservierung.

Wir danken unseren Förderern Aktion Mensch und Stadt Göttingen ganz herzlich für die Übernahme des finanziellen Aufwandes.

Timm Thaler Flyer©2020 Philipp Maschke